Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Klinisch-praktisches Wochenende in Heidelberg
mit Prof. Dr. med. Johannes Greten

23. – 25. Juni 2017

Laktose, Fructose oder Sorbit, Gluten, Pilzbefall, Amalgam… Wir bringen Klarheit in den Dschungel der Diagnosen.

Hierbei bietet die Pharmakotherapie in Verbindung mit der Diätetik ein erstklassiges und erfolgreiches Konzept zur Ergänzung der Akupunkturbehandlung.
Testverfahren im Bereich der Stuhldiagnostik ergänzen die westliche und östliche Abklärung der Nahrungsmittelunverträglichkeit. Ein kombinierter Einsatz von Labor- und Pulsdiagnostik ist hier besonders wichtig und wird praxisnah erläutert und eingeübt.

Dieser Kurs zeigt außerdem die Spezialpunkte G1 bis G5, welche eine sofortige Diagnose bei Oberbauchbeschwerden ermöglichen.
Chronische Beschwerden vom Kopfschmerz bis zum Knie, von Rheuma bis zur Neurologie heilen oft nicht aus, wenn der Oberbauch als Zentrum der Funktionen der Wandlungsphase Erde funktionell oder organisch gestört ist.

Sie sind wie immer eingeladen, Ihre Problempatienten anlässlich des Kurses vorzustellen. Termine und Infos im DGTCM-Büro.

(Praktische Akupunkturbehandlung und Fallseminare Block F und G der Zusatzbezeichnung Akupunktur)
Kursgebühren: Mitglieder: € 380 (Stud.250), Nichtmitglieder: € 450 (Stud. 300)

Schreibe einen Kommentar